Springe zum Inhalt

Das Auge des Horus

Greetings.
Ich bin es, Uriel.
 
Die Dinge eskalieren auf eine sehr tiefgreifende Weise, durch die Erforschung, die die Schüler in Bezug auf ihr energetisches System begonnen haben. Die ersten vier Chakren in einer größeren, resonanteren Weise mit ihrer Göttlichen Essenz zu benutzen, ist ein großer Schritt, den sie auf ihrem Weg zum Aufstiegsprozess gemacht haben.
 
Aufgrund der Arbeit, die die Schüler in der vorhergehenden Klasse mit Farbschwingungen gemacht haben, beginnend mit dem ersten Chakra, gibt es ein weiteres Element, das wir ins Spiel bringen wollen, das ihnen sehr dabei helfen wird, die Menge an Licht, die sie in ihrer Körperlichkeit erhalten und erhalten können, zu steigern.
 
Diese energetische Schablone ist durch verschiedene Weisen des Begehrens bekannt. Der gebräuchlichere Begriff ist das "Auge des Horus".
 
Dies ist eine energetische Schablone.
Es ist nicht nur ein Bild oder etwas,
das visualisiert werden kann.
 
Es ist eine energetische Schablone, die sowohl von den Herren des Lichts, als auch vom Meisterreich benutzt wird, um den Verkörperten zu helfen, bestimmte energetische Muster in das physische Reich und den physischen Körper zu integrieren.
 
Es ist eine energetische Schablone, die in alten Zeiten durch Diagramme und Bilder verwendet wurde. Das Auge des Horus wird von vielen mit der ägyptischen Kultur gleichgesetzt. Aber, wie bei dem "El Shaddai", mit dem wir gearbeitet haben, gibt es viel mehr als nur diese Visualisierung.
 
Was wir zur Zeit machen, ist, diese energetische Installation zu installieren. Sie haben Ihnen und den Schülern in früheren Unterweisungen ihre Präsenz bekannt gemacht, so dass Sie diese Farbschwingungen nutzen können, um die Energetik, die in den ersten vier Chakren gehalten wird,
zu transformieren. So verändert sich nicht nur die Energetik der Körperlichkeit, sondern auch die Molekularstruktur, die elektromag-netischen Felder und die Strahlung, die in einer weiter entwickelten Spezies gehalten wird.
 
*
 
In der Schöpfung gibt es einen äußeren Bereich
des Lichts und einen inneren Bereich.
 
Dieses Ereignis, das wir jetzt in diesen Schülern und in Dir initiieren, ist
das Brückenwerk, das den Schüler befähigt, von der äußeren Welt aus
zu interagieren und Bewusstsein in der inneren Welt zu erlangen.
 
Die innere Welt ist der Ort, an dem der Hauptschöpfer wohnt.
Die Elohim und die Herren des Lichts haben ihren Ursprung in
diesem inneren Bereich.
 
Es ist durch meine Führung, dass diese Ereignisse während der nächsten Klasse übertragen werden. Ihr werdet jetzt auf vielen Ebenen arbeiten.
Ihr werdet innerhalb der Körperlichkeit arbeiten, innerhalb von Bewusstseinszuständen, die in den äußeren Bereichen der Form
enthalten sind. Ihr werdet in den höheren Reichen arbeiten.
 
Und ich zögere, die Begriffe 'höher' und 'niedriger' zu verwenden, aber dies sind die einzigen Beschreibungen, die mir zur Zeit zur Verfügung stehen.
 
Jim: Uriel, ich glaube, ich verstehe.
 
Das Auge des Horus ist eine Schablone, die die Fähigkeit,
das Bewusstsein zu erweitern, sowohl visuell als auch
in der Erkenntnis, verbessern wird.
 
Es ist eine Schablone, die mit vielen Aspekten
des Physischen und Emotionalen interagiert.
 
Was ich nicht verstehe ist, was sind einige der Anwendungen, die
mit diesem Wissen und Bewusstsein verbessert werden können?
***
***
 
Uriel: Erstens wurde während der Initiation in der nächsten Klassenversammlung ein Aspekt eingeführt, der beibehalten wird, egal was die physische Welt tut oder ausdrückt. Ein Bewusstsein und inneres Wissen wird beibehalten, unabhängig davon, was in den äußeren Welten der Schöpfung ausgedrückt wird. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt.
 
Es ist nicht länger ein Vertrauen, das entwickelt wird, oder ein Glaube. Es ist ein sehr realer Satz von energetischen Konfigurationen, die der Seele helfen, dieses Bewusstsein ewig und vorbehaltlos aufrechtzuerhalten.
 
Zweitens hilft es, die Funktionsweise des Mental- und Emotionalkörpers zu verstehen und wie diese Konfigurationen in einen Bewusstseinszustand umgewandelt werden können, der es der Funktionsweise des Mental- und Emotionalkörpers erlaubt, als Einheit zu arbeiten, anstatt in Trennung.
 
In dieser nächsten Unterrichtseinheit erlauben Sie uns, dieses
energetische Format in jedem dieser Schüler zu initiieren.
*
 
Die Schablone des Horus-Auges, oder des Ewigen
Auges, ist innerhalb einer Pyramide konfiguriert.
 
Die Pyramide ist energetisch eine sehr ausgeglichene Umgebung. Während unserer Einweihung wird sie innerhalb von drei Bereichen in den Köpfen der Schüler platziert, sowohl physisch als auch energetisch. Dadurch wird die Fähigkeit, ihre spirituellen Fähigkeiten wie Hellsehen und Wissen zu entwickeln, stark verbessert.
 
Es sind diese drei Punkte, die mit dieser Vorlage durchdrungen werden. Durch die Praxis wird die Integration und die Ausdehnung, die durch dieses Auge des Horus verfügbar ist, erreicht.
*
 
Diese Schablone ist ein lebendiger Ausdruck des Lichtes der Quelle.
 
Es ist eine vibrierende Schablone.
 
Sie ist nicht stationär.
 
Sie ist nicht flach.
 
Sie hat Dimensionen und enthält das lebendige Licht.
 
So wie wir in der letzten Sitzung mit den Farbschwingungen und Lichtfrequenzen gearbeitet haben, ist dies eine weitere Komponente.
 
Es ist das Lebendige Licht, das jetzt durch die Installation des Ewigen Auges, das viel mehr als ein Diagramm oder eine Visualisierung ist, verfügbar und nutzbar ist.
 
Es ist sehr schwierig, wenn ihr verkörpert seid, viele der Konzepte und Energien der nicht-physischen Welt zu nutzen. Deshalb haben sehr erhabene Lichtwesen verschiedene Wege entwickelt, wie sie diese Vorlagen und Konzepte innerhalb der physischen Welt durch sehr
präzise Visualisierungen nutzbar machen können.
*
 
Jim: Um die Bilder, die Sie mir gerade zeigen, zu sehen und zu lesen, beginnt man das Wort 'Unbegrenztheit' auf eine ganz neue Art und Weise zu verstehen.
 
Uriel: Ja. Es ist durch den Ausdruck dieser speziellen Vorlage, die die Unbegrenztheit in das Bewusstsein kommen lässt. Es ist nicht länger ein Glaube oder ein Vertrauen. "Unbegrenztheit" nimmt eine neue
Perspektive ein.
 
Das Wissen von sich selbst als ewig und unendlich wird zu einem sehr realen Konzept, das akzeptabel ist. Mit diesem Akzeptieren geschieht etwas Magisches im mentalen und emotionalen Körper. Das Muster der Unwürdigkeit beginnt sich aufzulösen und zu verschlechtern.
 
 
 
Dies ist ein Auszug aus einem Gespräch zwischen Erzengel Uriel und Jim Self, während sie gemeinsam eine Klasse vorbereiten.
 
Wir danken Joan Walker, dass sie Uriel dazu gebracht hat, durch sie zu sprechen. Mit ihrer Zusammenarbeit hat sich der Kurs "Mastering Alchemy Level 3" entfaltet.
 
Universal Copyright 2019 ist hier autorisiert. Bitte verbreiten Sie frei, solange sowohl der Autor als auch www.masteringalchemy.com als Ressource enthalten sind und diese Informationen auf einer nicht-kommerziellen, kostenlosen Basis verbreitet werden.
Verwandtes
 

                                                            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.